Ursache für Ausfälle gefunden – Fehler behoben

eingetragen in: Netzausbau | 0

In den letzen Wochen gab es häufig Ausfälle im Greifswalder Freifunk-Netz. Betroffen waren insbesondere der Markt und der Museumshafen. Ursache war ein defektes Gerät, das die Daten per Richtfunk von unserem Provider im Technologiezentrum zum Dom und zum Rathaus übertragen soll. Nach gut zwei Jahren Dauerbetrieb zeigte sich nun, dass die LAN-Schnittstelle sporadisch ausfiel.

Wir haben kurzentschlossen ein Ersatzgerät (Ubiquiti PowerBeam 5AC GEN2) gekauft und am Abend des 19. Juli ausgetauscht. Was haben wir dazugelernt? Wir benötigen mehr Redundanz im Netz, z.B. einen zweiten Internetzugang, auf den kurzfristig umgeschaltet werden kann.

Wenn Ihr uns dabei helfen wollt, das Freifunk-Netz stabiler zu machen, unterstützt uns mit einer Spende.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.