Kritische Sicherheitslücke in Firmware

eingetragen in: Technik 0

Eine Schwachstelle in der Freifunk-Firmware ermöglicht es Angreifern, unautorisierte Firmware zu installieren. Das birgt ein hohes Sicherheitsrisiko.

Freifunk Greifswald hat diese Sicherheitslücke in Firmware-Version 2022-05-10~35c35c3 beseitigt. Die Knotenbetreiber sind aufgefordert, die Firmware zu aktualisieren oder die Autoupdate-Funktion wieder zu aktivieren.

https://www.heise.de/news/Freifunk-Einschleusen-boesartiger-Firmware-durch-kritische-Luecke-moeglich-7079644.html

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.